AMALTHEA Verlag        Kontakt        Impressum

 
 

  
www.georg-markus.at

   

Startseite

Gesamtverzeichnis der Bücher

Die CDs

TV Sendungen

Im Radio

Preise und Auszeichnungen

Presse und prominente Stimmen

Links

> Wikipedia

> Amalthea Verlag

> Kurier

 
TV Sendungen

Drehbücher:

  „Wer war der Dritte Mann, eine Spurensuche nach 50 Jahren“ (2000)  
 
  „Älter als Hollywood, die 100 Jahre des Francis Lederer“ (1999)  
 
  „Guten Abend die Madln, Servas die Buam, Erinnerungen an Heinz Conrads“ (1996)  
 
  „Karl Farkas – Bilanz des Lebens“ (1993)  
 
  „Elisabeth – die Geschichte hinter dem Musical“ (1992)  
 
  „Freudiana – die Geschichte hinter dem Musical“ (1990)  
 
  „Ich über mich – Erinnerungen an Hans Moser“ (1990)  
 
  „Bei uns in Reichenberg – Erinnerungen an Maxi Böhm“ (1986)  
 
  „Der Spion Alfred Redl“ (1985)  
 
  „Ich hab für euch gespielt“ 
Paul Hörbiger erinnert sich (ZDF-ORF; 1980)
 

TV-Serien:

  „Also spricht Karl Farkas“ (5 Folgen/1993)  
 
  „Das waren Zeiten“ (12 Folgen; 1984 bis 1985)  
 
  „Das gab´s nur einmal“ (ARD-ORF, 10 Folgen; 1984 bis 1986, Co-Autor: Hugo Wiener)  

Parodiensendungen für Heinz Holecek:

  „Holecek TV“ (1998)  
 
  „1000 & 1 Parodie“ (1996)  
 
  „Die Welt ist ein Komödienhaus“ (1993)  
 
  „Kein Solo für Holecek“ (1983)  
 
  „Fremde Federn“ (1981)

 

   Das aktuelle Buch

Im Spiegel der Geschichte
Was berühmte Menschen erlebten, 2022

Amalthea Verlag Wien 2022
ISBN: 978-3990502341

Im Spiegel der Geschichte

   Kurzbeschreibung

Georg Markus hat für sein neues Buch in den Spiegel der Geschichte geblickt und zahlreiche spannende wie bewegende Entdeckungen gemacht. So deckt er durch ihm zugespielte Briefe Franz Lehárs eine bisher unbekannte Lovestory des Operettenkönigs auf. Er öffnet das Testament des Walzerkönigs Johann Strauss, erzählt von jenem Habsburger, der aufbrach, um in Hollywood Karriere zu machen und einem anderen, der König der Ukraine werden wollte. Der Bestsellerautor erinnert sich an eine Begegnung mit König Charles III. und verrät, wie Hofmannsthal mit den britischen Royals verwandt ist. Diese und zahlreiche andere Miniaturen aus Österreich und der Welt bieten ein charmantes, rundum gelungenes Lesevergnügen.